Personensuche in Brederis

on

Am Donnerstag wurde die Wasserrettung, das rote Kreuz, Feuerwehr und Polizei zu einer Personensuche am Nägelesee (Baggersee) gerufen.
Die schnell anrückenden Kräfte begangen umgehend mit einer ABC-Suche in dem Gebiet, das eine Augenzeugin angegeben hatte. Unterstützt wurden die Schnorcheltaucher vom Polizeihubschrauber Libelle, der die Oberfläche des Sees absuchte.
Nur wenige Minuten nach dem Beginn der Suche waren bereits die ersten Taucher bereit und wurden vom Polizeihubschrauber auf den See gebracht.
Dort sprangen sie aus einer Höhe von knapp sieben Metern ins Wasser und begangen mit der Suche.

Nach dem Ersteinsatz wurden alle Kräfte zusammen gezogen und eine strukturierte Suche wurde gestartet. Schnorcheltaucher suchten die ufernahen Gebiete mit einer Tiefe von bis zu achte Metern ab, Rettungstaucher überprüften den Grund bis zu 25 Meter tiefen  des Baggersees und Hochwasserboote suchten den See großflächig ab.
Unterstützt wurden die Rettungsschwimmer von der Feuerwehr, die ein Einsatzleitfahrzeug und zahlreiche Leuchtmittel zur Verfügung stellte.
Nach knapp zweieinhalb Stunden Einsatz wurde die Suche eingestellt, da weder zurückgelassene Kleidung gefunden wurde, noch eine Vermisstenanzeige bei der Polizei vorlag.

Die Wasserrettung war mit 72 Einsatzkräften und zahlreichen Fahrzeugen, sowie zwei Hochwasserbooten im Einsatz.